Skip to main content

Kinderwagen drei Räder

Kinderwagen 3 Räder für die Stadt

Kinderwagen drei Räder

Kinderwagen drei Räder

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kinderwagen für Ihr Baby sind, dann haben Sie auf dem großen und äußerst umfangreichen Markt eine sehr große Auswahl und somit auch sehr viele unterschiedliche Modelle, aus welchen Sie wählen können. Ein sehr wichtiges Merkmal, in welchem sich die meisten Kinderwägen, welche Sie für Ihr Baby kaufen können, sind die Räder bzw. die Anzahl der Räder, welche an dem Kinderwagen angebracht sind. Denn es gibt sowohl Modelle, welche mit 4 Rädern bestückt sind und dann gibt es Kinderwagen mit 3 Rädern.
Bevor Sie die Entscheidung treffen, sich einen Kinderwagen 3 Räder zu kaufen, sollten Sie sich zunächst einmal genau überlegen, auf welchen Wegen, bzw. auf welcher Art Untergrund Sie mit dem Kinderwagen fahren möchten. Diese Überlegung ist nämlich fundamental für die Anzahl der Räder, welche an dem Kinderwagen angebracht sind.
Sind Sie sehr oft in der Stadt unterwegs und gehen Sie nicht so oft in den Wald oder in die Berge oder an andere Orte, an welchen die Wege nicht so eben sind, dann ist ein Kinderwagen 3 Räder genau die richtige Wahl für Sie. Denn dadurch, dass die Verteilung der Räder an dem Wagen so erfolgt, dass zwei Räder hinten und ein Rad vorne, mittig angesetzt sind, ist der Kinderwagen, welcher mit drei Rädern über die Straßen geschoben wird, nicht ganz so stabil und robust wie der Kinderwagen mit vier Rädern. Deshalb eignet sich ein solcher Kinderwagen 3 Räder für die Stadt oder alle anderen Ebenen und geraden Wege. Möchten Sie mit dem Kinderwagen in den Wald und dort jeden Tag spazieren gehen, dann sollten Sie auf einen Kinderwagen mit 4 Rädern zurückgreifen, da dieser schlicht und ergreifend mehr Stabilität aufweist.


1
Hauck Viper SLX

99,99 €Sparangebot 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
In den Warenkorb

Doppelte oder einzelne Räder?

Wenn Sie sich für einen Kinderwagen 3 Räder entschieden haben, dann bleibt Ihnen trotzdem noch eine sehr große und äußerst umfangreiche Auswahl und unterschiedlichen Modellen. Dazu kommt, dass auch bei allen Kinderwagen mit drei Rädern die Räder unterschiedlich sind. Somit müssen Sie sich überlegen, ob Sie für Ihren Kinderwagen einfache Räder bevorzugen oder die drei Räder an Ihrem Kinderwagen doppelt sein sollen.

Welches Material für die Räder?

Material

Material

Eine weitere wichtige Entscheidung bezüglich des Kinderwagens mit drei Rädern ist jene des Materials der Räder. Denn die Räder können, je nach Modell und je nach Hersteller, aus einem anderen Material bestehen. So gibt es unter anderem die sogenannten Lufträder, welche sich sehr gut fahren lassen und zudem dafür sorgen, dass eine leichte Federung entsteht, gleichzeitig haben diese jedoch den Nachteil, dass diese umgehend kaputt gehen, wenn Sie mit diesen aus Versehen über Scherben fahren oder einen spitzen Stein streifen. Das kann Ihnen bei den Rädern aus Kunststoff nicht passieren. Allerdings federn diese den Kinderwagen auch nicht besonders gut. Zu guter Letzt können Sie sich auch für Räder aus Gummi entscheiden. Am besten ist es immer, wenn Sie die unterschiedlichen Arten der Reifen vor dem Kauf ausprobieren und sich dann für das Material entscheiden, mit welchem Sie sich am besten und am wohlsten fühlen.

Die auswechselbare Achse

Wenn Sie sich gerne die Option offen halten und mit dem Kinderwagen 3 Räder gerne in der Stadt unterwegs sein wollen, den Kinderwagen gleichzeitig auch für den Wald und nicht ebene Untergründe nutzen möchten, dann haben Sie auf dem Markt der Kinderwagen die tolle Möglichkeit sich für einen Kinderwagen 3 Räder zu entscheiden, welcher über eine Achse verfügt, welche Sie ganz einfach abnehmen und austauschen können. So ist es bei den Kinderwagen einiger Hersteller möglich das einzelne Vorderrad, samt der Vorderachse aus dem Kinderwagen zu nehmen und diese durch eine Achse auszutauschen, welche mit zwei Rädern bestückt ist. So können Sie ganz nach Belieben und je nach dem wohin Sie mit Ihrem Kinderwagen 3 Räder fahren möchten, wählen, ob Sie diesen als Kinderwagen 3 Räder nutzen oder ob Sie die Vorderachse austauschen und den Kinderwagen in einen Kinderwagen mit vier Rädern verwandeln.

Die unterschiedlichen Liegefunktionen

Wenn Sie sich für einen Kinderwagen 3 Räder entscheiden, dann hat dieser, wie andere Modelle auf dem Markt auch, unterschiedliche Liegefunktionen, aus welchen Sie wählen können, wenn sich Ihr Baby in dem Kinderwagen befindet.
Das ist allerdings in der Regel nur dann der Fall, wenn Sie sich einen Kombi Kinderwagen drei Räder kaufen, welcher nicht nur über die Babywanne, sondern auch über den Sportaufsatz für das Gestell verfügt.
Denn der Sportaufsatz verwandelt den Kinderwagen 3 Räder in einen Buggy mit drei Rädern. Dieser Sportaufsatz verfügt nun über die unterschiedlichen Positionen, welche Ihr Baby oder Ihr Kleinkind in dem Buggy einnehmen kann. Entweder das Baby liegt komplett und kann somit unterwegs in dem Kinderwagen drei Räder gemütlich schlafen, oder es sitzt komplett. Einige Modelle erlauben auch eine halb liegende und eine halb sitzende Position und bei einigen Herstellern können Sie sogar stufenlos einstellen, wie Ihr Baby oder Ihr Kleinkind in dem Kinderwagen 3 Räder sitzen, bzw. liegen soll.

Für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel nicht optimal

Öffentliche

Öffentliche

Es ist vollkommen verständlich auf einen Kinderwagen drei Räder zurückgreifen, wenn Sie noch auf der Suche nach einem Kinderwagen für Ihr Baby sind. Allerdings sollten Sie bedenken, dass es in den öffentlichen Verkehrsmitteln oft sehr stark schaukelt und wackelt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass der Kinderwagen wirklich fest, sicher und stabil steht und somit einen festen Halt hat und bei dem Ruckeln und Schaukeln in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht fallen oder kippen kann. Fahren Sie ab und zu mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das kein Problem, sollten Sie jedoch täglich für längere Zeit auf diese angewiesen sein, dann sollten Sie lieber auf ein Modell mit vier Rädern zurückgreifen. Denn ein Kinderwagen mit vier Rädern steht fester und stabiler in wackeligen Bussen und Zügen, als ein Kinderwagen drei Räder.

Nach vorne oder nach hinten?

Wenn das Baby noch in der Babyschale liegt, dann wird diese in der Regel so auf das Gestell gesetzt, dass die Eltern das Baby in der Babyschale sehen können und, dass sich auch das Baby zu jeder Zeit vergewissern kann, dass die Eltern noch da sind.
Wenn Sie sich einen Kombi Kinderwagen gekauft haben, dann können Sie bei diesem in der Regel wählen, ob Sie den Sportaufsatz so auf das Gestell setzen, dass das Kind nach vorne oder zu Ihnen guckt, während Sie das Kind schieben. Wenn Sie sich allerdings einen Buggy mit 3 Rädern kaufen möchten, dann haben Sie nicht immer die Wahl, ob Ihr Baby lieber nach vorne oder zu Ihnen gucken soll. Möchten Sie, dass Sie oder Ihr Kind selbst wählen können, dann sollten Sie dringend auf die Hersteller schauen, bei welchen Sie selbst entscheiden können in welche Richtung Sie den Sitz auf das Gestell setzen.

Die Größe der Räder

Achten Sie bei dem Kauf des Kinderwagens, welcher auf drei Rädern durch die Straßen geschoben wird, darauf, dass diese die richtige Größe haben, um gut in den Kofferraum zu passen, wenn Sie den Kinderwagen in diesem transportieren müssen.
Generell gilt, dass sehr kleine Räder für weniger Stabilität sorgen. Je größer die Räder sind, desto stabiler ist auch der Halt des Kinderwagens. Aus diesem Grund sollten Sie bei einem Kinderwagen drei Räder auf größere Räder zurückgreifen, damit dieser die beste und die sicherste Stabilität hat, welche Ihnen ein Kinderwagen drei Räder bieten kann. Vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf nicht ebenen Flächen ist das sehr wichtig.

Inhaltsverzeichnis
    Inhaltsverzeichnis